Shownotes:

 

Informationen:

  • Familienunternehmen (Definition):
    • Investment: Privat in die Firma investiert
    • Tätigkeit: angestellter Geschäftsführer
    • Betrachtung als „Meins/Seins“ ist nicht zeitgemäß
  • Bedürfnisse –> Klar werden lassen
    • Familie
    • Sicherheit (Respekt vor wirtschaftlichen Risiken)
    • Kochen
  • zwei Herzen in der Brust
    • leidenschaftlicher Koch
    • kaufmännische Seite
  • Netzwerk / Organigramm
    • flach
    • 3 Ebenen
    • Prozessorganisation
  • Betrieb in den letzten drei Jahren digitalisiert
    • … in Einklang bringen mit Emotion / Herz
    • Stichwort: Wertschöpfung
  • Verhältnis von Geschwistern
    • Werte gleich / Interessen unterschiedlich
    • gute Vorausestzungen
  • Unternehmenskultur
    • Zentrales Meeting 1x in der Woche
    • Kommunikation: Monatsbrief des Geschäftsführers
    • monatliches Frühstück mit allen Mitarbeitern
    • Jahresgespräch und Mitarbeiterumfrage
  • Vertrauen ist Elementar
  • die Patiserie
    • Tätigkeit
    • Produkte
    • 14 Nationen beschäftigt
    • ein Koch muss Ästhet sein
    • Lehrwerkstatt
  • Premium –> ganzheitlich gut
  • Ganzheitlich
    • ehrliche Geschäfte
  • Nachhaltigkeit
    • Ökonomie
    • Ökologie
    • Soziale Komponente
  • Definition und Zweck des Unternehmens (das Warum)
  • Werte des Unternehmens
    • Nachhaltigkeit
    • Transparenz
  • der Gestalter
    • Architektur
    • Energiekonzept (Geotamie, …) – wirkt sich super auf das Unternehmen aus
  • den Kunden „überfordern“
    • Ansporn und Fordern
    • Anerkennung und Respekt
  • Wichtige Eigenschaften
    • Bewusstsein: intensiv auf das wie und was gehandelt wird
    • Neugierde
    • Wissen:
      • man muss nicht alles wissen
      • 70% reichen aus
      • Ziel: „ich muss es verstanden haben!“
    • Bauchgefühl (Intuition) ist wichtig
    • Delegieren
  • bei falschen Entscheidungen sich selbst keine Vorwürfe machen
  • Unternehmensvision
    • Übergabe des Unternehmens an die Mitarbeiter
    • neuer Anbau – Kantine & Gardening Projekt
  • Morgenroutine / Tagesstart
  • das Ankommen im Unternehmen
  • Menschen wollen wahrgenommen werden
  • das Schild auf dem Tisch: MEGAKOMBINAT
    •  MEGA = Westen
      (Geld verdienen / Investitionen um einen nachhaltigen Prozess gedeihen und wachsen lassen)
    • KOMBINAT = Soziale
    • –> Soziale Marktwirtschaft
  • Businessplan von 1998 (40 Seiten) – alles läuft wie geplant
    • 6-7% muss das Unternehmen erzielen
  •  Leitsprüche:
    • Was ich nicht verstehe tue ich nicht!
    • Was mich nicht umbringt, versichere ich nicht!
  • Rahmenbedingungen
    • manchmal kann man seine ideale nicht komplett umsetzen, dann gibt es Kompromisse geben
    • Konsequenz gehört auch zum Unternehmertum
Buchempfehlung:

 

Udo Walter | Patisserie Walter GmbH

****************
Sollte dir der Podcast gefallen, hinterlasse bitte eine Bewertung bei iTunes: http://review.expeditionlife.show

Um mehr über die Show zu erfahren: https://expeditionlife.show

***************

Impressum & Datenschutzerklärung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.